Nordderby, und keiner darf verlieren

von Tom am 17. Februar 2007 

in 1. Bundesliga

Die langhaarigen im Zweikampf
Heute nachmittag steigt in Bremen mal wieder das Nordderby zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV. Doch nie war es so brisant wie dieses mal. Für beide Mannschaften hätte eine Niederlage verheerende Auswirkungen auf das gestellte Ziel. Werder könnte im Kampf um die Meisterschaft den Anschluss an Schalke 04 verlieren, der HSV hingegen muss einen Sieg erzielen, um dem Abstieg irgendwie zu entrinnen und die rote Laterne endlich abzugeben. Ich erwarte also ein Topspiel, denn beide Mannschaften stehen unter Zugzwang, ein Unentschieden würde keinen der Kontrahenten weiterhelfen.

Stevens hat im Kader der Hamburger weiter aufgeräumt und sowohl Wicky als auch Kirschstein in die Amateurmannschaft aussortiert um Spielpraxis zu sammeln. Kirsche hätte sich aber wahrscheinlich kurz nach seiner Hochzeit eh was besseres vorstellen können, als neben Trucker Klingbeil auf der Bank zu hocken und sich über die LKW-Maut zu unterhalten.

Auf Bremer Seite muss Tim Borowski passen. Aber so toll waren seine Leistungen in den letzten Spielen meines Erachtens eh nicht. Ich denke, dass Bremen nach dem 3:0 gegen Ajax gestärkt in die Partie gehen wird. Auch Womé wird in der Partie fehlen.

Wollen wir mal gucken, wie das Spiel läuft. Ich persönlich warte mit Spannung darauf, denke allerdings, dass letztendlich Bremen die Nase vorn haben wird.

Older post: Lothar Matthäus: Einfach nur peinlich!

Newer post: Schwule Profis: Ist das erlaubt?