Mit dem Messer zwischen den Zähnen – FCK vs. MSV

von Markus am 2. April 2007 

in 2. Bundesliga

Also, ich muss sagen, ich finde die zweite Liga echt geil. Geile Fans, geile Spieler und spannende Partien. Davon könnte sich die 1. Bundesliga teilweise noch eine Scheibe von abschneiden. Wie die Faust aufs Auge passt da heute auch das Spitzenspiel des 27. Spieltages: 1. FC Kaiserslautern gegen den MSV Duisburg. An Spannung und Brisanz wird dieses Spiel wohl kaum zu überbieten sein – immerhin werden beide bis aufs Zahnfleisch um den Aufstieg in die 1. Bundesliga kämpfen. Darüber hinaus kann eines der beiden Teams die Weichen in Richtung Aufstieg oder weiter Zweitklassigkeit stellen – ein Unentschieden ist gegen starke Mitkonkurrenten wie Greuther Fürth und den SC Freiburg einfach zu wenig. Jetzt zählen nur noch Siege!

Diese beiden sammeln indes Punkte weiter wie die Bienen Nektar. Freiburg zum Beispiel hat in den letzten 10 Partien 8 Siege und 2 Unentschieden geholt – das spricht klar für Finke und seine Truppe, die in einem Komödienstadl-ähnlichen Umfeld arbeiten müssen. Hut ab! Greuther Fürth steht derweil auch nicht schlechter da – 5 Siege in den letzten 5 Spielen. Gegen diese zur Zeit übermächtigen Gegner müssen sich nun heute Duisburg und die Teufel aus Kaiserslautern beweisen. Der Verlierer kann sich wohl schon fast aus dem Aufstiegskampf verabschieden, denn auf Schwächen von Mitkonkurrenten braucht man derzeit nicht zu hoffen.

Ich bin gespannt, ob der MSV sich endlich aus seiner Lethargie befreien kann und zu alter Stärke zurückfindet. Die Teufel hingegen sollten langsam wieder anfangen ihre Abwehrreihen zu ordnen – 4 Tore wie gegen Freiburg darf man sich nicht erneut erlauben.

Mein Tipp: Ein hochklassiges Spiel endet mit einem 2:2 Unentscheiden und keinem der Vereine ist geholfen. Die Spannung im Aufstiegsrennen bleibt damit aber erhalten.

Older post: HSV vs Wölfe oder Die BuLi-Datenbank spinnt

Newer post: Übler Umgangston in der Bundesliga