Bilde die längste Online-La Ola mit EnBW

von Markus am 14. Mai 2008 

in International

[Trigami-Anzeige]

EnBW plant eine coole Aktion zur EM 2008. Dabei sollen die User auf enbw.com Videos von La Ola Wellen uploaden und damit virtuell die längste La Ola Welle der Welt kreieren. Sollte die Aktion gelingen, ist sogar ein Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde möglich.

Prominente Unterstützer hat die Aktion auch schon – der Kaiser Franz Beckenbauer selbst steht als Schirmherr der Aktion den Usern bei und gibt den Anstoß zur längsten La Ola Welle der Welt. Auch der VfB Stuttgart, der Karlsruher SC und die deutsche Aerobic-WM-Mannschaft machen mit und wollen so zu einer gelungenen Aktion beitragen.


Das Wichtigste seid aber natürlich ihr, die User! Erstellt ein kurzes Video von eurer persönlichen La Ola Welle und schickt ab dem 20.05. euren Videoschnipsel auf enbw.com ein. Nur so kann die Aktion gelingen und in Summe die Guinness Buch verdächtige virtuelle La Ola Welle entstehen.

Natürlich gibt es auch tolle Preise zu gewinnen, die unter allen Absendern eines veröffentlichten Videos verlost werden: Gewinnt z. B. ein VIP-Paket inkl. Anreise und Übernachtung für 2 Personen für das Freundschaftsspiel der Deutschen Nationalmannschaft gegen England in Berlin am 19.11.2008.

Also, holt eure verstaubten Videokameras und Webcams aus dem Regal, Arme runter, Arme hoch, Arme runter und fertig ist euer Beitrag zur längsten Online La Ola der Welt mit User-Videos!

{ 4 comments }

1

Felix 05.15.08 at 11:37

Enbw und cool schließt sich irgendwie aus. Wer sich nach außen als Vorzeigeunternehmen in Sachen “Erneuerbare Energien” darstellt, und auf der anderen Seite Kohlekraftwerke eröffnet, hat nichts anderes als Verachtung verdient. (Siehe auch: http://www.ka-news.de/karlsruhe/news.php4?show=mme20071016-384H , http://www.ka-news.de/karlsruhe/news.php4?show=de2006129-1663G oder http://www.utopia.de/wissen/ratgeber/jetzt-kolumne-folge-vi-oekostrom-fuer-anfaenger)

Ich finde es schade, dass ihr Werbung für so ein Unternehmen macht und Enbw somit indirekt bei ihren Greenwashing-Kampagnen unterstützt.

Mein Strom kommt von Lichtblick. Erst vor zwei Tagen bekam ich einen Brief, in dem eine PREISABSENKUNG und eine Preisgarantie bis zum 31.12.2009 angekündigt wurde. In Zeiten der kontinuierlichen Verteuerung ein positives Beispiel. Weitere Informationen zu sauberen Strom gibt es unter lichtblick.de

Ich würde mich freuen, wenn die Fussballdoktoren zu meinem Kommentar Stellung beziehen würden.

Gruß Felix

2

Tom 05.15.08 at 15:50

Hallo Felix,

erstmal danke für dein offenes Feedback. Doktor Fußball ist ja, wie du sicherlich weist, ein Fußball-Blog. Die Strompolitik oder andere Sachen von enBW sind mir und anderen Lesern daher völlig egal. Ich hab hier über die La Ola Aktion berichtet und nicht über deren Strom -und Preispolitik. Insofern ist der Beitrag meiner Meinung nach sehr relevant und kein Aufruf zu enBW zu wechseln.

Beste Grüße, Tom

3

Felix 05.15.08 at 16:40

Hi Tom,
ich sehe das so: Da der Artikel auf freiwilliger Basis entstand und ihr von Enbw für die Erwähnung des Konzerns bezahlt werdet, müsst ihr euch damit auch identifizieren können. Das ist zumindest meine Meinung.

Aber ich will auch nicht groß rummeckern. Ich lese euren Blog sehr gerne und werde weiterhin ein treuer leser bleiben.

Gruß Felix

4

rathaus 12.17.08 at 13:22

in werl daf kein sportt wettn ist verboten danke

Die Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.

Older post: Wer wird der 5. Stürmer im EM-Aufgebot sein?

Newer post: Ribéry macht Olli nass!