Wechselt Lars Ricken in die MLS nach Ohio?

BVB Fans

Lars Ricken ist offenbar bereit seine Karriere in der Regionalligamannschaft der Borussia an den Nagel zu hängen und in die USA zum MLS-Club Columbus Crew zu wechseln. Seit dem 01. Januar 2008 spielt Ricken für die Zweite des BVB und macht nebenbei ein Trainee-Programm zum Marketing-Experten in der Dortmunder Geschäftsstelle. Sein Vertrag enthält allerdings eine Ausstiegsklausel sollte sich eine Mannschaft aus dem Profibereich für den 31 Jahre alten Offensiven bemühen.

Ja, Lars will in die Staaten fliegen und sich den Club Columbus Crew sowie das Umfeld anschauen. Wenn es ihm dort gefällt, ist es möglich, dass er bald in der Major League Soccer spielt. (Rickens Berater Kon Schramm)

Aus dem BVB-Umfeld um Sportdirektor Michael Zorc hieß es außerdem, dass man Ricken keine Steine in den Weg legen wolle, falls er wirklich in die USA wechseln wolle. Neben David Beckham und anderen ausgedienten Ex-Fussballstars wäre Ricken eine weitere Attraktion für die unterklassige Marionettenliga MLS. Für einen Wechsel zu Werder Bremen hat es vor ein paar Monaten ja leider nicht gereicht! 😉

Zusammenhängende Posts

Theme Settings