Torjäger zu verkaufen

von Markus am 7. März 2007 

in In & Out

Von Ailton hört man ja in letzter Zeit wieder einiges. Aber dass der gute Mann so arm ist, das hätte selbst ich nicht vermutet.

Nun gut, das Moppelchen hat ja auch schon seinen X5 übers Internet verkauft – da war diese Auktion eigentlich das unausweichliche Resultat. Ailton verkauft also seine Torjägerkanone aus 2004, als er bei Werder Bremen noch sämtliche Abwehrspieler der Bundesliga zum Weinen brachte – heute tut das ja mittlerweile nur noch sein Hausarzt in Zürich.

Verkäufer ist Werner Helleckes, seines Zeichens ehemaliger Berater von Ailton, der noch angebliche Restschulden Ailtons auf diese Art und Weise eintreiben möchte. Für gut 25.000€ kann man das Ding also in seinen möglicherweise noch leeren Trophäenschrank platzieren.

Ich allerdings werde hier nicht mitbieten. Der goldene Fussball für den besten Spieler des Jahres 2004 finde ich viel interessanter – das Ding soll angeblich auch noch verscherbelt werden. Den kann ich dann neben das Abbild meines Gemächts in Gold stellen – das macht jede Menge Eindruck bei Gästen.

Relevante Beiträge

  1. Köln – Dortmund: Die beiden besten Bundesliga-Torjäger im direkten Duell

{ 2 comments }

1

cons 03.08.07 at 22:00

das höchstgebot liegt bei 400.000€!!!!

2

Tom 03.08.07 at 22:18

Seitdem Doktor Fussball über diese Auktion berichtet hat, gingen die Angebote plötzlich in die Höhe. Ich sehe da eine klare Verbindung!

Die Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.

Older post: Endlich wieder CL-Konferenz im DSF

Newer post: Bum-Bum-Ballack kann es noch