Zwanziger erwägt Rücktritt

von Tom am 9. Dezember 2008 

in Adler auf der Brust

Im Streit zwischen DFB-Präsident Theo Zwanziger und Sportjournalist und Blogger Jens Weinreich, geht die Angelegenheit in die nächste Runde. Gestern verkündete der klagende DFB-Boss, dass er im Falle einer gerichtlichen Niederlage sein Amt niederlegen würde.

Wenn das verfassungsrechtlich zulässig ist, werde ich sehr ernsthaft erwägen, ob ich dieses Amt weiterführe.

Das in dieser lächerlichen Angelegenheit Köpfe rollen müssen, war mir schon länger klar. Das es nun aber um den Kopf des höchsten Mannes des DFB geht, das ist schon eine kleine Überraschung. Eine Träne könnte ich Theo Zwanziger jedoch kaum hinterherweinen, dafür sind die Anklage gegen Jens Weinreich und die verschiedenen DFB-Pressemeldungen einfach viel zu grotesk!

Older post: Luca Toni spricht bei Dieter Bohlen vor

Newer post: Werder Bremen vs Inter Mailand – Highlights und Tore als Video