Witz des Tages: Magath zum VfL Wolfsburg

von Markus am 26. Mai 2007 

in Transfers

Nach Zeitungsberichten der gestrigen Freitagsausgabe der “BILD”-Zeitung, habe sich Felix Magath mit den VfL-Bossen getroffen und verhandelt. Angeblich soll er bei den notorisch erfolglosen Niedersachsen Sportdirektor werden. Krassimir Balakov, der bei den Grashoppers aus Zürich drei Tage vor Saisonende als Trainer entlassen wurde, soll neuer Trainer der Werkself werden. Balakov wäre damit nach der Entlassung von Klaus Augenthaler der sechste Trainer in nur vier Jahren – eine stolze Bilanz, für die man sich allerdings nicht rühmen kann.


Zu diesen Gerüchten war bisher von Seiten Magaths nichts zu hören. Nur Krassimir Balakov ließ aus der Schweiz verlauten:

Das höre ich zum ersten Mal. Davon weiß ich noch nichts!

Eigentlich ein erneuter Schlag ins Gesicht für die VfL-Führung, nachdem die Leistungsträger Hanke, Klimowicz, Sarpei und van der Leegte sich schon mal von dem sinkenden Schiff verabschiedet haben und bei neuen Vereinen ihr Glück suchen. Einzig wirklich sicherer Neuzugang der Wölfe für die neue Saison ist bisher Ashkan Dejagah von Hertha BSC Berlin. Nach erfolgreicher Transferpolitik sieht das Ganze also, was den Kader und das Umfeld angeht, nicht aus.

Im Grunde kennt man das aber schon aus den vergangenen Jahren. In Wolfsburg machten große Namen die Runde, wirklich gewechselt sind am Ende nur ganz wenige. Der einzige Star, der sich bisher in die Weltstadt Wolfsburg traute, das war Stefan Effenberg. Den hielt es allerdings nicht sehr lange. Stars und der VfL passen halt ungefähr so gut zusammen wie der Teufel und das Weihwasser.

{ 1 }

Magath wird Trainer, Manager und Vorstandsmitglied beim FC Schalke 04 | Doktor Fußball - Bundesliga Blog mit Toren, Transfers und mehr
05.06.09 um 16:57

{ 5 comments }

1

Webnews.de 05.26.07 at 09:21

Nach Zeitungsberichten der gestrigen Freitagsausgabe der “BILD”-Zeitung, habe sich Felix Magath mit

2

Wobcom 05.29.07 at 08:26

Dieser Artikel ist ein zusammenführen von vorurteilen. Der einzige Star der sich nach Wolfsburg getraut hat ist Effenberg??? Ihr habt doch einen an der Waffel. Marcelinho ist also kein Star oder Weltmeister Augenthaler oder oder oder. Aber davon ganz abgesehen, Dieser Beitrag spottet jeder Beschreibung !!!Niveauloses hinkritzeln von Vorurteilen.

3

AH 05.31.07 at 09:20

Im Internet darf jeder Verbal-Exhibitionismus das Produkt seiner verwirrten Geistes-Diarrhoe verbereiten.
Er nennt sowas dann z.B. doktorfußball.de…
Und was die Leute dann zu sehen bekommen, ist eben kein Beweis von (intellektueller) Potenz sondern ein weiterer unwichtiger Schniedel….

4

Auge 05.31.07 at 10:01

Als Wolfsburg Fan hat man es schon nicht leicht!

5

Glubb-Blog Nürnberg 05.31.07 at 22:55

Witz? Das wurde doch schon bestätigt…. oder macht er da wieder nen Rückzieher?

Die Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.

Older post: Das war’s für 06/07 – ein Kommentar

Newer post: Magath-Monarchie in Wolfsburg