Werder weiter auf Stürmersuche

von Tom am 24. Januar 2007 

in Transfers

Der SV Werder Bremen wird vom Pech scheinbar verfolgt. Auf die ohnehin bisher glücklos verlaufende Suche nach einem weiteren Torjäger folgte die Meldung, dass Ivan Klasnic für längere Zeit ausfallen wird, da er an einer Niereninsuffizienz leide. Doch das ist nicht alles, mit dem Wunschkandidaten John Carew war man sich angeblich schon einig, lediglich die Transfersumme sollte noch bestimmt werden. Werder zeigte desweiteren Interesse an dem Tschechen Milan Baros, unter Vertrag bei Aston Villa und Torschützenkönig der EM 2004. Doch der Traum von einem neuen Stürmer geht weiter…

Überaschend wurde bekannt, dass Lyon und Aston Villa sich über einen Tausch einig wurden. Soll heißen, Milan Baros wechselt nach Frankreich und John Carew nach England.

Pech für Werder! Oder wurde einfach nur am falschen Ende gespart? Die Suche nach einem Stürmer ist also noch nicht beendet, und es steht auch schon ein neuer zur Debatte: der 24 jährige Schwede Markus Rosenberg, der bisher bei Ajax Amsterdam mit Huntelaar und Babel um einen Stammplatz ringen musste, soll verpflichtet werden – und scheint einem Wechsel in die Bundesliga wohl gar nicht so abgeneigt zu sein.

Ob Rosenberg der richtige ist wird sich zeigen, schließlich erzielte er diese Saison in der niederländischen Ehrendivision nach 9 Einsätzen sage und schreibe 0 Tore. Vielleicht wäre die ein oder andere Million wohl doch besser in John Carew angelegt gewesen.

{ 2 comments }

1

Tom 01.24.07 at 08:47

Sehr guter Artikel, stimme überein mit deiner Meinung zu Bremen und Carew!

2

Beiersdorfer 01.24.07 at 09:36

Wir könnten den Benny Lauth für 5 Mio anbieten!

Die Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.

Older post: HSV zwischen Anspruch und Realität

Newer post: Zu dick für den Profifußball!