Walter Frosch – Erstmal eine durchziehen!

Kennt ihr Walter Frosch? Nein? Sollte man aber. Der Mann erlangte nämlich unrühmliche Bekanntheit durch die Einführung der Spielsperre nach fünf gelben Karten. In der Zweitliga-Saison 1976/77 erlangte Kettenraucher Walter Frosch 27 gelbe Karten in 37 Bundesliga-Einsätzen für den FC St. Pauli. Dem Ruf nach einer Spielsperrre wurde der DFB damals gerecht und verhängte in der Folge für vier gelbe Karten ein Spiel Sperre.

Die Lust auf Zigaretten beginnt, sobald ich morgens aufsteh‘. Ich vermisse es. Ihr könntet mir das Mädchen von Seite 1 nackt auf den Bauch binden. Ich würde sie sofort gegen eine Zigarette eintauschen

P.S.: Beim Abschiedsspiel für Klaus Thomforde stand Walter Frosch übrigens mit Kippe auf dem Platz (den Beweis haben wir als Video angehängt). In seiner aktiven Zeit trieb es Walter Frosch nicht ganz so doll – 60 Fluppen reichten ihm am Tag. Heute ist der Lebemann Wirt in der Stadionkneipe von Victoria Hamburg.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *