Uli Hoeneß: Die Wutrede!

von André am 14. November 2007 

in Videobeweis

Danke Uli, danke für deine offenen Worte. Es ist herrlich dir zuzuhören und vor allem dir zuzuschauen. Du gestikulierst so wild umher, dass der Rummenigge fast in Deckung gehen muss – Weltklasse. Der ehemalige italienische Trainer ist ja nichts dagegen und auch die Wutrede Stefan Effenbergs kann da nicht mithalten. “Für die scheiß Stimmung im Stadion seid ihr doch verantwortlich, nicht wir!” “Ihr und wir, wir werden Ebay nicht verändern, dass muss ich euch mal sagen – ich brauche Ebay auch nicht und Google auch nicht” – Hääää?


Naja Uli, vielleicht weißt du ja selber am Besten was mit dir los war. Vielleicht kam er zu Hause lange nicht mehr ran und musste mal seinen Dampf ablassen – ich weiß es nicht – ist mir auch egal. Wenn am Ende solch herrliche Rede bei raus kommt, dann soll er immer weiter machen. Weiter, immer weiter…

P.S.: Diese und weitere Themen, die das Fussballer-Herz höher schlagen lassen, findet ihr jeden Tag frisch in unseren Feed, also nichts wie los und abonnieren.

{ 9 comments }

1

Webnews.de 11.15.07 at 00:08

Danke Uli, danke für deine offenen Worte. Es ist herrlich dir zuzuhören und vor allem dir zuzusach

2

Thommy 11.15.07 at 10:23

*Schön* mal ein paar nette Worte von Herrn Hönni zu hören. Bin schon gespannt ob das ein Nachspiel hat. Denn nach der Pressekonferenz ist vor der Pressekonferenz ;)

3

Patrick 11.15.07 at 14:21

Ist aber auch schon dreist, dass sich da einige über die schlechte Stimmung im Stadion beschweren.. Da kann doch der Vorstand nichts für!^^

4

verschwender 11.15.07 at 15:42

Man muß sich das so vorstellen. Da tun Mami und Papi alles dafür, daß Sohnemann nicht mehr inne ollen Bude hausen muß, und dann ist er mit dem tollen aber seelenlosen Design Appartement nicht zufrieden und beschwert sich auch noch. Frechheit.

5

HierZuhaben 11.16.07 at 14:55

Ich teile voll die Meinung von Hoenes!
Das er ausgerastet ist kann ich auch verstehen. Denn die haben doch nichts mit der Laune der im Stadion zu tun. Ausserdem
ist es eine Frechheit die schuld dem Vorstand zu zuschieben.

6

Achim 11.19.07 at 16:56

Ich finde Herrn Hoeneß auf eine erfrischende Art ehrlich. Mir gefällt es, wenn er sich nach Zeiten der Ruhe wieder ins Getümmel wirft. Er macht sich schlichtweg Luft, während andere um ihn herum, entweder feingeistig tun oder so lavieren und allgemein bleiben, daß ich für Herrn Hoeneß große Symphatie empfinde.

7

Peter 11.20.07 at 02:47

Es waren nicht die FC-Fans, sondern die Münchner Schickeria und eine weitere namenlose Fangruppierung gemeint die den FC-Bayern und seine seriößen Fanclubs tangieren und drangsalisieren, wie im Interview Uli Hoeneß am 19.11.07 um 21:45 im Blickpunkt Sport (Bayerisches Fernsehen) klarstellen konnte.

8

Jai 11.21.07 at 15:52

Arschloch… Ulli hat recht!!

9

2119209 11.21.07 at 19:59

Für die Stimmung sind sicherlich die Fans verantwortlich, jedoch müssen auch die entsprechenden Rahmenbedingungen bestehnen.

Wenn kein Megaphone benutzt werden darf ist es kaum möglich das alle das gleiche singen. Außerdem wo sind auf einmal die Trommeln hin??? Choreos – Fehlanzeige.

Wie soll es da noch zu Stimmung kommen…

Die Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.

Older post: Stimmen zum 13. Spieltag der Bundesliga

Newer post: Einstellungssache – Jogi fordert Poldi und Schweini