Torhüter schießt Tor nach 20 Sekunden!

von André am 20. September 2007 

in International

Kuriose Geschichte in der zweiten englischen Liga. Direkt nach dem Anpfiff des Spiels zwischen Leicester City und Nottingham Forest, dribbelte Keeper Smith von Forest durch die Reihen des Gegners und versenkte die Kugel astrein zum 1:0. Warum? Warum lässt man den Keeper einfach so ein Tor schießen und warum klatschen sich beide Torhüter kurz vor dem 1:0 noch ab? Vergangenen Monat wurde dieses Spiel aufgrund einer Herzattacke eines Spielers vorzeitig beendet – Nottingham führte zu diesem Zeitpunkt mit 1:0. Beide Mannschaften einigten sich darauf, das Wiederholungsspiel mit selben Zwischenstand zu starten. Fair Play gibt es also doch noch auf der Welt – Danke


Relevante Beiträge

  1. Lewandowski vs. CR7: welcher Goalgetter schießt sein Team ins Halbfinale?

{ 5 comments }

1

Markus 09.20.07 at 16:23

Was für ein Dribbling. Den Torjubel vom Torwart finde ich auch sehr authentisch ;-)

2

Webnews.de 09.21.07 at 10:28

Kuriose Geschichte in der zweiten englischen Liga. Direkt nach dem Anpfiff des Spiels zwischen Leice

3

Seth 09.22.07 at 17:41

ich würd auch jubeln wenn ich als torwart n tor schießen würde, egal wie

4

fahnenmeier 09.24.07 at 16:17

tolle sache! super fair play!

5

Anonym 09.24.07 at 16:32

Sowas würd ich der Bundesliga auch mal wünschen.

Die Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.

Older post: Achtung: Schockierend!

Newer post: Das Herz des Fußball-Fans lacht