Sergio Jáuregui vom Club Blooming – Fair Play auf bolivianisch

von Markus am 25. August 2009 

in International, Videobeweis

Jeder Spieler kennt die Situation: Der Gegenspieler nervt einen schon das ganze Spiel über und ein weiteres Foul bringt das Fass zum überlaufen. Man regt sich kurz auf, schnauzt den Gegner an, aber nach dem Spiel ist wieder alles gut. Nicht so bei Sergio Jáuregui vom bolivianischen Club Blooming. Ein heimtückischer Racheakt nach dem Spiel war die Folge eines lächerlichen Fouls gegen ihn, wenn man es überhaupt Foul nennen kann. Aber seht selbst, wie Jáuregui reagiert. Wir sind gespannt, welche Sperre das nach sich zieht. Unser Tipp: drei Spiele ;-) Was tippt ihr?

{ 3 comments }

1

Tom 08.25.09 at 19:41

Herrlich, wie in besten Diego Maradona Zeiten! Mein Tipp: Der Kollege geht in Berufung und wird für ein Spiel geperrt. :-)

2

Norman 08.26.09 at 07:07

Olli Kahn konnte das nicht so gut. Der flog ja damals vorbei an seinem Opfer :) . 3 Spiele bekommt der mindestens, hab sogar schon was gelesen von einer Zivilklage wegen Körperverletzung.

3

Martin 09.02.09 at 18:26

1 Jahr Sperre hatter gekriegt. Und er übernimmt die Behandlungskosten seines Sparringspartners, mit dem er sich auch wieder vertragen hat. :)

Die Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.

Older post: Was macht eigentlich… Jay-Jay Okocha?

Newer post: Zwischenfazit nach dem 3. Spieltag