Sepp Blatter – Schmierenkomödiant?

von Markus am 19. Februar 2007 

in Fisimatenten

Sepp Blatter – Im Herzen Afrikaner
Das war schon allerhand, was sich der begeisterte Fussballer da am gestrigen Sonntag bei der ZDF-Sportreportage angucken musste: Sepp Blatter, seines Zeichens FIFA-Präsident, zu Besuch im Sudan, genauer in der Hauptstadt Khartoum. Anlass? 50. Geburtstag des afrikanischen Fussball-Verbandes CAF. Schuld an meinem Kopfschütteln war jedoch nicht das ZDF, vielmehr zeigte Joseph Blatter sein großes Herz für Afrika – ihm das abzunehmen fiel mir sichtlich schwer. Überzeugend von Beginn an war jedoch schon einmal die Tatsache, dass die Reportage vornehmlich das luxuriöse (das Einzige wahrscheinlich) Hotel zeigte, in dem mehrere Vertreter von Landesverbänden sich selbst und den afrikanischen Fussball feiern durften. Das dabei nicht alles so schön wie die Schweizer Uhr ist, die als Werbegeschenk der FIFA herhalten musste, blieb jedoch nur im Hintergrund. Wer möchte denn schon die schöne Idylle im 5-Sternehotel stören?

Das Sahnehäubchen auf der schönen Torte FIFA durfte dann aber der Boss selbst setzen. Beim Besuch des modernisierten Stadions von Khartoum, das jetzt als Fussballschule dient, bewunderte Sepp Blatter den niegelnagelneuen FIFA WM 2024 konformen Kunstrasen, auf dem die afrikanischen Nachwuchskicker jetzt üben dürfen. Beim nachfolgenden Interview auf der Tribühne des Stadions, sitzend vor einem 4-Gänge-Gala-Dinner, fügte Blatter dann noch hinzu, dass es ihm hier sehr gut gefalle. Er fühle sich hier wie zu Hause. Ob er damit auch den diktatorischen Sudan meinte, der UN-Vertretern Einreisevisa ablehnt, jedoch FIFA-Bonzen von Kopf bis Fuss verwöhnt – das ließ Sepp Blatter offen. Da umarmte er lieber den verrückten Otto Pfister, Trainer des größten sudanesischen Klub Al-Merrikh – der ist genauso selbstverliebt wie er.

{ 4 comments }

1

5 Freunde im Abseits 06.13.07 at 18:11

Sepp Blatter ist bekanntlich immer für eine Überraschung gut. So schossen dem sympathichen Schweizer und Mann von Welt schon diverse großartige Ideen zum Thema Fußball durch den Kopf. Das beeindruckende Gehirn des Geschäftsmannes bläst die Visio…

2

Doktor Fussball | Die verbale Blutgrätsche - Fussball Blog Bundesliga Internatio 07.31.07 at 18:01

Im Rennen um die Austragung der Weltmeisterschaft 2014 hat zur Zeit Brasilien die Nase vorn. Kein Wunder, denn sie sind bisher die einzigen, die nach dem Rückzug Kolumbiens eine Bewerbung bei der FIFA eingereicht haben. Nach dem Rotationsprinzip für die A

3

MB 11.28.07 at 21:41

Oh Herr Blatter nimmt auch gerne mal wie italienische ligabosse tote in kauf wie in suedafrika und vergleicht das mit kleine Fehlern im System wie dem niedergeschossenen Mädchen in Zürich.
Alles damit seine Kasse stimmt für
Herr Blatter und seine Paladine.
Brot und Spiele – das ist kein Sport mehr.

4

David Brunner 03.21.08 at 18:47

Sepp Blatter ist ein geldgeiler
langweiliger schweizer Manager.
Das Motiv seines Handelns ist die vollständige Kapitalisierung des Fußballs, er vertritt die Meinung der Mächtigen und das “Fair Play” wird zur Farce.
So verbietet er zum Beispiel internationale Fussballspiele auf über 2000 Meter Seehöhe
mit der Begründung dass dies gesundheitsschädlich sei.
Er vertritt dabei die Interssen von Ländern wie Argentinien und Brasilien und die Leidtragenden sind die armen Länder wie Bolivien, Peru und Ecuador, wo der Großteil des Landes in den Anden liegt.
Der Hauptgrund liegt darin, dass Cusco (Peru) den Copa de Libertadores (Champions Leauge in Südamerika) einmal
gegen die Boca Juniors(Argentinien)
auf gut 3000 m gewonnen haben.
Fakt ist dass die besten argentinischen Spieler nach Europa verkauft werden und sie einfach schlecht gespielt haben.
Ich habe selbst schon auf über 4000 m Fußball gepielt und es hat Spaß gemacht.
Bei einem Treffen zwischen Blatter und
dem bolivianschen Präsidenten Evo Morales im Sommer 2007 hat Blatter nach
2-Augen Gespräch versprochen er wolle das Problem lösen und man brauche sich keine Sorgen zu machen.
Heute steht fest Sepp Blatter hat gelogen.
http://msn.foxsports.com/soccer/story/7916372/Morales-accuses-Blatter-of-lying-over-altitude-row

Die Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.

Older post: Oliver Kahn, so lieben wir dich!

Newer post: Was ist In – Was ist Out?