Real Madrid – Chaos Club am Abgrund!

von André am 29. Januar 2007 

in International

Ist noch alles in Ordnung?
Real Madrid steht für Glanz und Gloria, für Fußball vom anderen Stern – Die Galaktischen – Die Königlichen. Doch der Zauber ist vorbei – der Untergang steht bevor. Die Haupstadtkicker aus Spanien spielen eine bescheidene Saison und sehen das größte Problem in der Offensive. Mit Raul, van Nistelrooy, Robinho, Reyes und Cassano spielen allerdings nicht die schlechtesten Stürmer in den Reihen der biederen Madrilenen. Ronaldo wird in den kommenden Tagen an Mailand verscherbelt und die Fußballwelt fragt sich warum? Nein, nicht warum Ronaldo geht, sondern warum ausgerechnet ein 2.Ligastürmer aus Deutschland die durchaus breite Lücke des abwandernden Brasilianers stopfen soll.

Klemen Lavric – den Namen schon ein mal gehört? 25 Jahre, 188cm groß und 82 Kilo schwer, Kicker-Durchschnittsnote von 3,53. 17 Spiele 7 Tore – in der zweiten Deutschen Bundesliga. Scheint als hätte der deutsche Fußball an Niveau gewonnen. Immerhin spielen David Odonkor und Andreas Hinkel auch schon im mediteranen Spanien – das sie allerdings selten bis nie über die Reserverolle hinauskamen sei hier zu erwähnen.
Klemen Lavric soll also Real Madrid zurück zu alten Erfolgen schießen, Ronaldo vergessen machen und Spanien erobern? Ich bin gespannt ob der Mega-Deal zu Stande kommt, und freue mich auf die Schlagzeile:”Klemen Lavric schießt den FC Bayern aus der Champions League”. In Madrid haben die Verantwortlichen nicht erst dank dieser Meldung, jeglichen Bezug zur Realität verloren – Die Fans können einem nur Leid tun wenn sie in Zukunft einem durchschnittlichen 2.Ligakicker zujubeln müssen.

{ 3 comments }

1

Markus 01.29.07 at 21:27

In Duisburg wird neuerdings doch auch nur noch Spanisch gesprochen!

2

Frittenmeister 01.29.07 at 22:35

Sorry Euch das sagen zu müssen, aber der Lavric ist nicht für die 1.Mannschaft in Madrid vorgesehen, die wollen ihn als Stürmer für die 2.Mannschaft..gut die spielt immerhin auch 2.spanische Liga, aber mit einem Raul oder Robinho wird er nicht viel zu tun haben

3

Tom 01.29.07 at 22:59

Frittenmeister, du hast ja Recht! Aber als Vertreter der verbalen Blutgrätsche ist auch nur die halbe Wahrheit einen ausgedehnten ironischen Bericht wie diesen wert. Auf journalistisch korrekte Berichterstattung legen zwar auch wir großen Fokus, jedoch gehört unserer Meinung auch Selbstinterpretation dazu! ;-)

Die Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.

Older post: Materazzi wieder die Zielscheibe

Newer post: Topspiel am Montag: Hatte KSC die Hosen voll?