Platzwart Schuld an HSV Miesere

von André am 6. Februar 2007 

in 1. Bundesliga

Kalle vom Dienst
Läuft es nicht, werden die Trainer entlassen, so war es schon immer. Bei den einen geht es blitzschnell, siehe Felix Magath und bei den anderen dauert es eine Ewigkeit, siehe Thomas Doll. Doch hätte Thomas Doll überhaupt gehen müssen, ist er Schuld an der unglaublichen Situation des HSV? Nein, er ist es nicht, ihn trifft keine Schuld daran, dass der HSV seit dem 9.April 2006 im eigenen Stadion nicht mehr gewonnen hat, er ist nicht Schuld daran, dass der HSV erst 7 Tore in den eigenen vier Wänden geschossen hat.

Wir haben den Miesepeter gefunden – Der Platzwart ist das schwarze Schaf und verantwortlich für die Talfahrt des Bundesliga-Dinos. Die Tore in der AOL-Arena sind zu klein. 2,39 cm und 2,41 cm bei vorgeschriebenen 2,44 cm. Kein Wunder, dass Sanogo und Co. ständig über den Querbalken ballern, kein Wunder, dass die Freistöße von van der Vaart nicht mehr im Winkel zappeln sondern das Gehäuse verfehlen. Bis kommenden Samstag sollte der HSV den Fouxpas(DANKE für den Hinweis) beseitigt haben, denn dann kommt die Borussia aus Dortmund, die wissen bereits Bescheid und haben Extraschichten geschoben nach dem Motto:”Flach spielen, hoch gewinnen!”

{ 1 }

1

Anonym 02.07.07 at 16:56

*fauxpas* wird so geschrieben :D

Die Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.

Older post: Dritte Welt Italien

Newer post: Arschloch soll Liga-Präsident werden