Oli Kahn schreibt “Das Kahn-Prinzip”

von Tom am 12. Juli 2007 

in 1. Bundesliga

Na wenn das mal nichts ist. Oliver Kahn hat in einem heute veröffentlichten Interview bekannt gegeben, an einer Autobiografie zu schreiben. Wer hätte das gedacht? Nach seinen Aussagen hat der Titan gerade jetzt im Trainingslager genug Zeit, um sich auf das Buch zu konzentrieren. Die Floskeln sprudeln nur so aus ihm heraus, wie man hören durfte. Aber worum soll es in “Das Kahn Prinzip” gehen? Ich bin mir nicht ganz sicher welches Prinzip er meint. Seine Ausbrüche? “Wie mache ich auf dem Platz, was ich will, ohne bestraft zu werden”. Oder eher “Wie mache ich neben dem Platz, was ich will”, schließlich hat er seine schwangere Ehefrau wegen einer anderen verlassen…

Aber nein! In der Tat geht es um das Prinzip “Titan”. Oli will also erklären, welche “inneren Voraussetzungen ein Wettkämpfer benötigt, um erfolgreich sein zu können” – sprich drei mal Welttorhüter des Jahres zu werden. Pünktlich zum Saisonende, könnte sich Kahn vorstellen, soll die Autobiografie erscheinen. Als krönender Abschluss neben Meisterschaft, UEFA-Cup und DFB-Pokal.

Ich muss sagen, es ist schade, dass Kahn uns wahrscheinlich nur noch ein Jahr mit seiner Art beglücken wird. Auch wenn er sich gerade in den wichtigsten Spielen mal den ein oder anderen Patzer leistete: er ist anders, so ganz eigen. Und er sagt auch mal Dinge, über die man erstmal nachdenken muss, um sie zu verstehen. Was der Mann sich schon alles anhören musste…

Oli, du bist ein ganz Großer!

Zur genauen Entstehung des Buches könnt ihr hier mehr lesen.

Older post: Lass doch den Onkel Gerrard in Ruhe!

Newer post: Die Abschlusstabelle 2007/2008