Loddar bringt sich mal wieder selbst ins Spiel

von Tom am 16. Juli 2007 

in 1. Bundesliga

Lothar Matthäus. Wenn ich an ihn denke, dann fällt mir auf der einen Seite der großartige Fußballspieler ein, ein torgefährlicher Libero – die goldene Seite der Medaille. Dem gegenüber steht allerdings seine gewichtige dunkle Seite, wie ich sie mal bezeichnen möchte. Ich meine nicht sein Aussehen, nein! Es geht mir viel mehr um die Persönlichkeit. Warum ich jetzt darauf komme? Loddar hat sich jetzt bestimmt zum hundertstem Male bei den Bayern als Trainer angebiedert. Und ich meine auch angebiedert.

Diese Art und Weise, sich immer wieder ins Gespräch zu bringen, finde ich wirklich amüsant, ja fast schon lächerlich. Immer wieder betont der Weltmeister, was für ein toller Trainer er doch sei. So auch in einem aktuellen Interview mit der Münchner Tageszeitung AZ:
Ottmar und ich, das wäre ideal

Aber warum will ihn denn keiner? In Wien, Belgrad und als ungarischer Nationaltrainer gescheitert: der Mann kann als Trainer keine wirkliche Referenz vorweisen. Aber Cheftrainer bei den Bayern werden wollen. Das würde ich zu gerne sehen.

Gewollt hab ich schon gemocht, aber gedurft ham sie mich nicht gelassen

Is klar Loddar, du hast es doch verstanden! Warum quälst du dann die Presse seit Jahren mit den gleichen Sätzen?

Mal abgesehen davon gehört es sich nicht, über einen Posten zu reden, welcher besetzt ist. Der Trainerposten bei den Bayern steht doch zur Zeit gar nicht zur Debatte, oder habe ich da was verpasst? Was sagt denn Ottmar dazu?

Relevante Beiträge

  1. Gladbach – Hertha: Spiel um die Königsklasse
  2. Dresden – Leipzig, Trier – BVB: das bringt die 1. Pokalrunde

{ 4 comments }

1

Webnews.de 07.16.07 at 15:06

Lothar Matthäus. Wenn ich an ihn denke, dann fällt mir auf der einen Seite der großartige Fußballspi

2

Jens 07.16.07 at 18:57

Ach ja, unser Loddar, schon echt witzig.

Kleine Eselsbrücke: Gar nicht schreibt man gar nicht zusammen! :-)

3

Markus 07.16.07 at 22:01

Danke für den Hinweis ;-)

4

cons 07.17.07 at 18:01

lothar wollte ned cheftrainer werden – “nur” assistent von hitzfeld

Die Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.

Older post: Luca Toni ist verletzt!

Newer post: Überblick: Spiele der Bundesligisten der nächsten 7 Tage live im TV