Kampf der Dinos: Bayern München vs. HSV

von Markus am 26. April 2007 

in 1. Bundesliga

Letztes Jahr wäre es bei diesem Duell wahrscheinlich noch um die Meisterschaft gegangen, dieses Jahr (Samstag 15:30 Uhr arena-tv) ist das Duell nur enes von vielen. Der Vierte gegen den Zehnten – oder die große Enttäuschung gegen die noch viel größere. Nach dem 0:2 gegen den VfB Stuttgart stehen die Bayern mit gehörig Abstand nach oben mittlerweile jenseits von Gut und Böse in der Tabelle. Nach oben geht nix – von unten kommt nix.

Hitzfelds Bilanz liest sich dabei für den eingefleischten FCB-Fan wie der neueste Horror-Roman von John Grisham – 6 Siege, 1 Unentschieden und 4(!) Niederlagen in der Bundesliga. Auf einmal wirkt da die Magath’sche Bilanz (10 / 4 / 5) wie ein schöner Strauß Blumen, der leider einfach so – weil man es besser wußte – weggeworfen wurde.

Nicht viel besser ist die derzeitige Situation beim HSV. 36 Punkte und 15 Unentschieden, nach 30 Spieltagen spricht diese Statistik Bände. Da liegen dann auch schon mal die Nerven blank und Huub Stevens staucht den ein oder anderen argentinischen Nationalmannschaftskapitän schon mal gehörig zusammen.

Ein Tipp, wie das Spiel ausgehen könnte ist schwer zu sagen. Eigentlich müsste man seine gesamten gefühlten Ersparnisse von 125,76€ auf den HSV setzen – oder doch auf die Bayern? Am Besten man verbaselt sein gesamtes Hab und Gut doch in der Spielhalle nebenan am Automaten anstatt bei Oddset – da hat man mehr davon – der Automat ist um Einiges berechenbarer als das kommende Spiel.

Relevante Beiträge

  1. Bayern München weiterhin haushoher Favorit auf Meistertitel

{ 1 }

1

Doktor Fussball | Die verbale Blutgrätsche 04.26.07 at 19:46

Endlich wieder Wochenende, endlich wieder Bundesliga – Das Wetter ist traumhaft und ganz Deutschland wartet auf den nächsten spannenden Spieltag. Letztes Wochenende hat sich einiges getan – Mönchengladbach ist so gut wie abgestiegen, Bayern München hat di

Die Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.

Older post: Manchester vs. Mailand – einfach ein Traum!

Newer post: Der 31. Bundesligaspieltag im Blickpunkt