Jupp Derwall – der Häuptling mit der Silberlocke

von Markus am 8. März 2007 

in Legenden

Der Häuptling und sein Kronprinz
Für mich ist der kommende Samstag ein besonderer Tag. Zum Einen hat der ehemalige Bundestrainer und Kultfigur Jupp Derwall Geburtstag – zum Anderen hab ich endlich wieder Wochenende. Runde 80 Jahre wird der “Häuptling Silberlocke”, der von 1978 bis 1984 die deutsche Nationalmannschaft trainierte.
Als Nachfolger von Helmut Schön hatte Jupp damals natürlich einen sehr schweren Stand. Nach dem Gewinn der EM 1980 und dem zweiten Platz bei der WM 1982 wurde es für ihn noch schwerer. Jeder erwartete von der Deutschland-Elf weitere Spitzenleistungen – nach dem frühen EM-Aus 1984 in der Vorrunde gegen Spanien fand seine Nationalmannschafts-Karriere daher ein jähes Ende.
Nicht nur wegen seinen Titelgewinnen ging Jupp Derwall deshalb in die Geschichte des deutschen Fussballs ein, sondern eben auch weil er als erster Trainer einer Nationalmannschaft überhaupt unter dem Druck der Boulevardpresse seine Koffer packen musste und zurücktrat.

Zwar konnte sich Jupp Derwall später als Trainer von Galatasaray Istanbul mit zwei türkischen Meisterschaften und einem Pokalgewinn einigermaßen rehabilitieren. Sein Verhältsnis zur Presse blieb jedoch stets angespannt.

Es ist ratsam auf dem Teppich zu bleiben, wenn man vieles darunter gekehrt hat.

Nun also feiert diese Legende am Samstag seinen 80. Geburtstag. Wir von Doktor Fussball gratulieren dir jetzt schon mal – warst und bleibst ja auch viel cooler, als Jogi Löw es jemals sein kann.

P.S.: Gemerkt? Wir haben niemanden bloßgestellt. Es geht auch anders.

Older post: Mit der Ziege in die 2. Liga

Newer post: Das 9-Gänge-Menü des 25.Spieltages