Diego Maradona denkt er wäre Gott

von Markus am 10. April 2007 

in Legenden

Der argentinische Ex-Fussballstar Diego Armando Maradona hält sich nach eigener Einschätzung für einen Gott. Das behauptet zumindest einer seiner Ärzte, Héctor Pezzella.

Ich glaube Maradona hält sich für einen Gott, und das könnte einer der Gründe für seine Probleme sein.

Eine Kirche besitzen die Anhänger Maradonas ja schon, die Iglesia Maradoniana in Rosaria, Argentinien. Schade nur, dass der Gott an einem beträchtlichen Leberschaden leidet – wer weiss, wie lange seine Anhänger noch etwas von ihm haben. Denn, wenn er so weitermacht, könnte der Aufenthalt in der Klinik in Buenos Aires noch etwas länger andauern. Als alternde Fussballlegende muss man sich ja förmlich die Birne vollhauen – George Best & Co. haben es vorgemacht. Vielleicht würde ja trotzdem ein Besuch seiner alten Freunde Franz Beckenbauer und Pelè helfen. Über die Besuchszeiten können die Beiden sich hier informieren:

Sanatorio Güemes
Tel. 4959-8200
Zimmer unbekannt
Name: Diego Armando Maradona


 

Older post: Alles vorbei: Falko Götz!

Newer post: Die Flop-Elf des 28. Spieltages