Die schlechtesten Fussball-Kommentatoren

von André am 29. März 2007 

in In & Out

Schöne Flanke von der rechten Seite, Christian Wörns nimmt den Ball herrlich mit der Brust an, dreht sich um seine eigene Achse, liegt nun quer in der Luft und drischt die Kunstlederkugel unaufhaltsam durch die Hände von Hans Tilkowski.
Was stimmt hier nicht? 1. Christian Wörns wird aufgrund seiner technischen Defizite nie dieses Szenario nachspielen können und 2. Wer ist Hans Tilkowski?

Ein Fußballspiel zu kommentieren ist sicherlich nicht einfach – man muss durchgehend im Bilde sein, Aktionen schnell erkennen, den Zuschauer nicht langweilen und obendrein niemals aufhören zu reden – Denn, ein Fußballspiel ohne Kommentar ist schlimmer als alles andere.

Doch was im deutschen Fernsehen geboten wird ist teilweise eine Zumutung – Die Spieler bekommen falsche Vornamen, es wird parteiisch kommentiert oder man wird durch eigenartige Bemerkungen in den Wahnsinn getrieben.

Ein heißer Anwärter auf den Titel „Die matschigste Birne unter den Fußballkommentatoren“ ist Günther Koch vom Bezahlsender Arena. Der ehemalige Radio-Kommentator verursacht auf heimischer Couch oft die Flucht auf die Toilette oder das Umschalten auf ein anderes Spiel. Bei Arena.tv können die „Zuhörer“ auch sehen was auf dem Spielfeld vonstatten geht, das hat Günther noch nicht bemerkt. Bis ins kleinste Detail beschreibt er die Spielsituationen oder verhaspelt sich in irgendwelchen unsinnigen Äußerungen.

Die Zuschauer schauen auf die Uhr: oje, noch 14 Minuten – das ist noch lange, schauen in die Flasche – die ist lange leer, schauen auf den Schiedrichter – und bewundern ihn. Denn er hat ein weitaus größeres Laufpensum abgelegt als jeder der anwesenden Profis.

oder noch schlimmer:

Grade ist Cacau ins Spiel gekommen, also nicht denken das ist ein süsses Getränk, nein das ist ein Spieler vom VFB Stuttgart.

Zudem hat der liebe Günther beim Spiel gegen den VFB Stuttgart noch von einem Dieter Hildebrandt gesprochen – ja wer ist denn das? Ist das nicht ein in die Jahre gekommener Kabarettist Herr Koch?
Naja, er weiß es vielleicht nicht besser – deswegen, zurück ins Radio.

Ein weiterer Kandidat ist der Gentleman unter den Kommentatoren – Fritz von Thurn und Taxis. Sein Gerede drückt dem Zuschauer mächtig am Darm. Man möchte meinen, der hochadelige Mann hat weniger Ahnung vom Fußball als Carsten Ramelow.

Die Sprüche sind ja teilweise lustig, aber was hat das noch mit einem Fußballkommentar zu tun?

Den HSVer Hollerbach plagt ein Darmvirus, und der pendelt zwischen Toilette und Schlafzimmer. Hoffentlich kann er das Spiel im Liegen sehen.

über Roque Santa Cruz

Der Jüngste auf dem Platz, der ist ja gerade erst 19 geworden. Das hat ja ewig gedauert, der war ja ewig 18.

oder

Wenn der Heskey den Hintern rausstreckt, Donnerwetter!

In diesem Sinne – Liebe Kochs, liebe Taxis und auch liebe Beckmanns: Stellt den Fußball wieder in den Vordergrund, dann wird der Fernseher auch wieder auf volle Lautstärke gedreht.

{ 6 comments }

1

Christoph 03.29.07 at 14:58

Es fehlt in der Aufzählung die “sprechende Bildzeitung” Thomas Hermanns vom DSF. Immer wenn der ein Spiel kommentiert bekomme ich so komische Zuckungen im Daumen und muß unwillkürlich Umschalten.

2

Kalaschnik 03.29.07 at 16:30

Richtig ist, dass die deutschen Fußballkommentatoren zum Großteil schlecht sind. Es macht keinen Spaß, ihnen zuzuhören. Einem Frank Buschmann ist es eh egal, ob ihm andere zuhören, er spricht ohnehin nur für sich.
Aber dieser Blogbeitrag/Kommentar zum Elend der Fußballkommentatoren in Deutschland ist ebenfalls elendig. Weil ein interessantes/wichtiges Thema viel zu kurz und lückenhaft behandelt wird und zum Schluss auch total unpointiert abbricht.
Sorry für meine 3 Cents, aber etwas mehr Tiefgang, Arbeit, Recherche, Zeit, Liebe gehören nun mal zu einem guten Blog. – Das vermisse ich hier.
Gruß, Kalaschnik

3

Tom 03.29.07 at 18:42

Also ich denke, dass wir in unsere Beiträge sehr viel Liebe und recht gute Recherche für ein privates Blog hineinstecken. Da wir nicht den ganzen Tag (leider) Zeit haben, neue Artikel zu schreiben und noch unserer “normalen” Arbeit nachkommen müssen. Solltest du, Kalaschnik, noch weitere Hintergrundinfos haben, dann teile uns diese doch bitte mit.

4

Kalaschnik 03.30.07 at 12:58

@Tom
Verstehe.
Um zu präzisieren, was ich meinte: Euer Beitrag heißt “Die schlechtesten Fussball-Kommentatoren”. – Ich habe bei diesem Titel erwartet, dass zumindest mehrere Kommentatoren unter die Lupe genommen und kritisch hinterfragt werden, mit vielen Beispielen. Ihr habt aber nur zwei Kommentatoren mit einigen Beispielen genommen. Ist zwar toll aber nur ein Fünftel des Elends erwähnt.
Bei diesem Titel erwartet man sowas wie eine Top10 der schlechtesten Kommentatoren, zumindest aber (wenn wenig Zeit zur Verfügung steht) eine Top5 – mit einer bissig-zutreffenden Notiz.

Ich fang einfach mal so eine Liste an:

Top10 der schlechtesten Kommentatoren Deutschlands:

1. Frank Buschmann – der Mann, der bei Interviews mit Fußballexperten gerne seine Fragen selbst beantwortet. Hintergrund: er muss beweisen, wie toll er ist.

2. Reinhold Beckmann – der Mann, der alle 5 Minuten des Spiels ein Resümee des bis dahin Geschehenen zieht. Hintergrund: er weiß nicht, was er sonst reden soll.

3.
.
.
.

5

olpo11 08.11.08 at 15:54

.
4. Tom Bartels – der Mann, der jedes Spiel mit seinen Kommentaren schlecht redet und so jeden Zuhören/Zuschauer die Lust am Spiel nimmt.
.

6

Flensburg83 08.06.09 at 11:50

Ich habe übrigens bemerkt, dass einige Leute zum Beispiel auf Youtube versuchen selbst mal Spiele zu kommentieren. Der hier hat zum Beispiel die komplette Euro über ein PC-Spiel im Vorfeld durchkommentiert. Was haltet ihr davon? Ich hab mir die Spiele angeschaut und finde die eigentlich ganz gut kommentiert, für einen Amateur.
Zum Beispiel hier: http://www.youtube.com/watch?v=UpkKqWKyA40

Die Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.

Older post: Jogi Löw muss zum Psychiater

Newer post: Die Vorhersage des 27. Spieltags