Die Rumänen unterschätzt

von Tom am 13. September 2007 

in Adler auf der Brust

Irgendwie fand ich das Spiel unserer Nationalelf gegen Rumänien gestern seltsam. Man tritt mit einer B-Mannschaft auf, lässt fitte Stammspieler auf der Bank sitzen, um keinen Ärger mit Uli H. zu bekommen und muss dann mit Erschrecken feststellen, dass Rumänien sich nicht so einfach abfertigen lässt wie England. In der Abwehr stand man grottig, und nach vorne fehlte die richtige Verbindung. Es kam garkein richtiger Spielfluss in der ersten Halbzeit auf. Schien mir fast, als hätte man Rumänien unterschätzt und gedacht, man würde die schon irgendwie schlagen können.

Dann war ich auch froh, als in der zweiten Halbzeit was getan wurde. Die Auswechselungen waren nicht schlecht. Das Spiel lief schon anders. Jogi konnte also gerade nochmal korrigieren, was er vorher falsch machte. Gut, dass keiner von Odonkor, einem Spieler der für mich in der Nationalelf nichts verloren hat, einen Schuss erwartet hat. Immerhin konnten die Kölner noch einen schönen Schuss von Poldi feiern.

Older post: Deutschland – Argentinien 11:0

Newer post: Wie Peinlich, Herr Pagelsdorf!