Die peinlichsten Trikotsponsoren

von Tom am 9. März 2007 

in 1. Bundesliga

Manchmal beim Fußballgucken frage ich mich, was haben die denn für einen Trikotsponsor? Da sind oftmals Dinger dabei, von denen ich noch nie etwas gehört habe. Wir haben uns mal die Mühe gemacht, die 3 peinlichsten Trikotsponsoren der letzten Jahre zusammenzustellen.

Auf Platz 3 landet dabei Carl-Zeiss Jena mit seinem aktuellen Trikotsponsor:

Rameder Anhängerkupplungen & Autoteile GmbH & Co. KG
Was soll das denn sein? Welcher Bundesliga-Verein wirbt denn für Anhängerkupplungen? Zumal eine Anhängerkupplung an der S-Klasse des Präsidenten echt bescheiden aussieht.


Platz 2 erreicht der 1. FC Nürnberg mit:

Western Store Beran mister+lady jeans GmbH
Oder kurz mister+lady jeans. Peinlicher geht es ja kaum. Fußballer in kurzen Hosen machen Werbung für altmodische Billigjeans eines Modelabels mit kreativen Namen. Für eine italienische Modemarke hat es wohl nicht gereicht.

Noch schlimmer hat es aber vor ein paar Jahren Werder Bremen erwischt, und landet deshalb auf Platz 1 unserer Liste der peinlichsten Sponsoren:

KiK Textilien und Non-Food GmbH
Auch bekannt als KiK – der Textil Diskont. Jahrelang wurden Bremer Fans mit Parolen wie “Kleidung besser kaufen bei KiK” gegängelt und sind jetzt sicherlich froh, diesen Makel endlich wieder los zu sein. Peinlicher geht es kaum noch! Wer schonmal solch einen Laden von aussen, oder gar von innen, gesehen hat, der weiß wovon wir sprechen. Sich als Bundesligist den Namen eines solchen Ramschladens auf die Brust zu schreiben und dann noch Trikots davon an nichts ahnende Fans verkaufen zu wollen, grenzt an Beleidigung des guten deutschen Geschmacks.

{ 3 comments }

1

lars 03.09.07 at 14:12

kik hat wirklich sehr weh getan…passt zu den seelischen Schmerzen, die man als Fan ab und zu erleiden muss…

bwin ist zwar besser, aber auch nicht ideal. Warum nicht Becks? Von mir aus auch alkoholfrei. Oder wieder ganz ohne.

2

Jens 03.09.07 at 15:08

Nicht nur die Sponsoren sind manchmal mehr als peinlich. Auch die verschiedenen Designs der Trikots (Schnitt, Farbgestaltung) sind manchmal mehr als *wüarg*

letztes Jahr fand ich die vom 1. FC Kaiserslautern oberhässlich!

und nicht nur das einige sehr hässlich sind (unabhängig vom Sponsor oder Schnitt), sie sind meistens auch noch richtig teuer…

3

Don Farrago 03.10.07 at 22:09

Ich finde BenQ-Siemens (Real Madrid) als Trikotsponsor oberpeinlich. Zahlen (noch) 24 Mio. Euro pro Jahr an Real, schicken in Deutschland Tausende Arbeitnehmer in die Wüste und haben dann noch die Frechheit, als Sponsor bei der Euro 2008 mitzumischen.

Kuckstu hier:
http://donfarrago.blogspot.com/2007/03/benq-und-der-fuball-ruf-ruiniert.html

Die Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.

Older post: Das 9-Gänge-Menü des 25.Spieltages

Newer post: Was macht eigentlich… Mario Basler?