Die Abschlusstabelle 2007/2008

von Markus am 13. Juli 2007 

in Forschung

Eigentlich ist es ja vermessen schon jetzt den deutschen Meister 2007/2008 zu küren. Und immer wenn ich höre: “Schickt den Titel doch jetzt schon an die Bayern!” – dann schwillt mein Hals an und ich vergesse für einen kurzen Moment die 10 Gebote. Dennoch ist es interessant zu hinterfragen, ob eine Korrelation zwischen den getätigten Transfers und der möglichen Abschlusstabelle der Bundesliga besteht. Sollte dies der Fall sein, so würden einige Überraschungen auftreten. Meister wäre Bayern München – so ein Zufall – und Champions League spielen dazu Dortmund und möglicherweise Leverkusen. Absteiger wären Bremen(!), Cottbus und Bielefeld. Der derzeitige Meister Vfb Stuttgart dümpelt leider nur im hinteren Mittelfeld auf Platz 13 rum.

Rang Mannschaft Transfersaldo
1 FC Bayern München -40.200.000
2 Borussia Dortmund -7.770.000
3 Bayer 04 Leverkusen -7.700.000
4 Hannover 96 -6.970.000
5 Hamburger SV -4.800.000
6 1.FC Nürnberg -2.050.000
7 MSV Duisburg -950.000
8 Hertha BSC -750.000
9 Hansa Rostock -500.000
10 FC Schalke 04 -495.000
11 Karlsruher SC -450.000
12 Eintracht Frankfurt +400.000
13 VfB Stuttgart +750.000
14 VfL Wolfsburg +1.150.000
15 VfL Bochum +1.550.000
16 Arminia Bielefeld +2.100.000
17 FC Energie Cottbus +2.820.000
18 Werder Bremen +8.700.000

{ 4 comments }

1

Markus 07.13.07 at 12:15

Schön, dass Rostock nicht absteigt ;-)

Ich würde allerdings Wolfsburg (leider) etwas weiter oben sehen, dank Magath.

2

Jens 07.13.07 at 12:51

Wo kann ich unterschreiben? :-)

3

Webnews.de 07.13.07 at 13:13

Eigentlich ist es ja vermessen jetzt schon den deutschen Meister zu ….

4

Herr Wieland (Drei Ecken, ein Elfer) 07.13.07 at 14:03

Ja, vor dem Bosman-Urteil hätte eine solche Tabelle noch eine Aussagekraft gehabt. Retro ist ja in ;-)

Die Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.

Older post: Oli Kahn schreibt “Das Kahn-Prinzip”

Newer post: Ailton ist zurück!