Der Kugelblitz will zu Hansa!

von Markus am 8. Juli 2007 

in 1. Bundesliga, Transfers

Der Kugelblitz vergangener Tage ist anscheinend ernsthaft an einen Wechsel zum Bundesliga-Aufsteiger Hansa Rostock interessiert. In einem Interview mit Olli Pocher und der Bild Am Sonntag ließ der moppelige Stürmer verkünden, dass er sich einen erneuten Wechsel in die Bundesliga gut vorstellen könnte – auch zur Hansa. Rostock sei ein guter Klub, der es bis in den UEFA-Cup schaffen könnte. Da übertreibt der gute Toni zwar ein bisschen, aber ein Mann der kleinen Worte war er ja noch nie. Große Versprechen hatte man auch schon einst bei den Grashoppers aus Zürich und beim Hamburger SV gehört – was daraus geworden ist wissen wir alle.

Hansa wäre ein guter Klub. Sie haben ein schönes Stadion. Sie kommen zurück in die Bundesliga. Sie können sich für den UEFA-Cup qualifizieren.

Aus seinen früheren Fehlern scheint Ailton Goncales da Silva dennoch nicht genug gelernt zu haben. Mit Hansa will er neben dem Angriff auf die UEFA-Cup-Plätze auch noch den erneuten Angriff auf die beliebte Torjägerkanone starten. Seine bisher einzige aus dem Jahre 2004 im Werder-Dress musste der Gute ja dahinscheiden sehen – bei ebay!

Das gibt viele Toni-Tore. Die Torjäger-Kanone kann zurück zu Papa kommen.

Nun gut, zurück zu den Fakten des möglichen Jahrhundert-Transfers von Hansa Rostock. Für geschätzte 100.000 Euro könnte der Torjäger a. D. von seinem bisherigen Arbeitgeber Roter Stern Belgrad an die Ostsee wechseln. Ein Transfer, den sich Hansa angesichts der Stürmer-Notlage eigentlich nicht durch die Lappen gehen lassen sollte. Und wer weiß, vielleicht können Regis Dorn & Co. beim Vorzeige-Cowboy sich noch einige Tricks abschauen.

Older post: Magath-Monarchie in Wolfsburg

Newer post: Wer ist eigentlich dieser Vincent Kompany?