Das Topspiel zum Quali-Wochenende: Italien empfängt La Furia Roja

von Heinz am 6. Oktober 2016 

in International

Am zweiten Spieltag der europäischen WM-Qualifikation treffen am Donnerstag (Anstoß 20:45 Uhr) die beiden favorisierten Teams der Gruppe G aufeinander. In der Juventus-Arena von Turin empfängt Italien das Team aus Spanien. Dem Spiel kommt eine besondere Bedeutung zu, denn aus jeder Gruppe qualifiziert sich nur der Erste direkt für das Turnier in Russland, der Zweite muss den Umweg über die Play-Offs gehen.

Chiellini fehlt, Herrera erstmals dabei

ITABeide Teams mussten im Anschluss an die Europameisterschaft in Frankreich auf Trainersuche gehen. Bei der Squadra Azzurra kündigte Antonio Conte im Vorfeld des Turniers an, sein Amt nach der EM niederzulegen. Nach der Niederlage im Elfmeterschießen gegen Deutschland im Viertelfinale übernahm Gianpiero Ventura die Mannschaft. Auf insgesamt sieben Spieler muss Ventura gegen Spanien verzichten, darunter auch Giorgio Chiellini, der wegen seiner gelb-roten Karte aus dem Spiel gegen Israel nicht zur Verfügung steht.


Bei der EM in Frankreich war Chiellini maßgeblich für das Aus der Spanier mitverantwortlich. Zum Revanchematch in der WM Qualifikation wird er aufgrund einer Gelbrotsperre fehlen. Video: youtube/spox

Sein Gegenüber Julen Lopetegui ist der Nachfolger von Vicente del Bosque, der die “Selección” zum WM-Titel 2010 und dem EM-Sieg 2012 geführt hatte. Nach dem Achtelfinal-Aus bei der EM gegen Italien (0:2) übernahm Lopetegui das Team. Mit Javi Martínez, Thiago Alcántara und Marc Bartra berief der Baske insgesamt drei Bundesliga-Spieler in den Kader, außerdem stößt mit Ander Herrera (Manchester United) ein Debütant zum Team.

Spanien will die EM-Revanche

Insgesamt 35 Mal trafen Italien und Spanien bislang aufeinander. Bei 14 Unentschieden konnten bis zur Euro 2016 beide Teams je 10 Siege für sich verbuchen. In Frankreich aber gewannen die Italiener das Achtelfinale gegen Spanien mit 2:0 und führen damit im direkten Vergleich, auch das Torverhältnis spricht für die Squadra Azzurra, die hier mit 42:36 führt. Zudem kann das Team von Gianpiero Ventura auf eine beeindruckende Serie verweisen: Seit 51 Quali-Spielen ist Italien ohne Niederlage.

ESPAm ersten Spieltag der Qualifikation gaben sich beide Teams keine Blöße, Italien siegte in Israel mit 3:1, Spanien gewann zu Hause gegen Liechtenstein mit 8:0. Die Zuschauer in Turin erwartet ein Match auf Augenhöhe. Italien spielt vor eigenem Publikum, ist taktisch und defensiv stark, die Spanier wollen sich für das EM-Aus revanchieren und sind spielerisch stärker einzuschätzen.

Relevante Beiträge

  1. Wer hätte das gedacht: Hertha – Köln ist das Topspiel am Wochenende

Older post: CL-Hammerlos führt Gladbach heute nach Manchester

Newer post: Wer hätte das gedacht: Hertha – Köln ist das Topspiel am Wochenende