Alles vorbei: Falko Götz!

von André am 10. April 2007 

in 1. Bundesliga

Es ist mal wieder soweit. Trainerwechsel in der Bundesliga! Falko Götz, Trainer von Hertha BSC Berlin wird heute seinen Hut nehmen müssen. Alles andere wäre eine Überraschung. Nach 8 sieglosen Spielen stecken die Berliner mittendrin im Abstiegskampf. Fünf magere Punkte trennen die Hauptstadtkicker von dem drittletzten Rang und jeder weiß, dass in diesem Jahr alles möglich ist. In den vergangenen Wochen hat sich die Lage im Tabellenkeller weiter zugespitzt, von Platz sieben an können alle Mannschaften noch absteigen und auch der Letzte – Borussia Mönchengladbach – ist sicher noch nicht abzuschreiben.

Aber zurück zu Falko, dem alten Sänger. Monatelang wurde an ihm festgehalten, wie einst beim HSV unter Thomas Doll. Nun scheint es so, als ginge es nicht anders – eine weitere Niederlage und die Berliner versinken im Chaos.

Berlin in der zweiten Liga – eine Katastrophe für Deutschland. Warum eigentlich? Nur weil es die Hauptstadt ist? Egal – Aller Voraussicht nach, wird der Posten mit Männern aus den eigenen Reihen besetzt, wie so oft in den vergangenen Jahren. Amateur-Trainer Heine und Berlin-Ikone Michael Preetz sollen vorerst das Ruder übernehmen.

Wir sagen viel Glück. Auf spannende Wochen im Abstiegskampf bis zum 34. Spieltag. Wie herrlich für den Fußballfan!

Older post: Die Pfeife des Spieltags – Lutz Wagner

Newer post: Diego Maradona denkt er wäre Gott